Die Zeichen stehen auf Streik

Tarifrunde der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie. In der zweiten Verhandlung boten die Arbeitgeber 3,4 Prozent mehr Geld – jedoch für 28 Monate. Das ist weit entfernt von der IG Metall-Forderung von 5,5 Prozent – für 12 Monate. Erste Warnstreiks könnten bevorstehen.

Weiterlesen

IG Metall einigt sich mit Ledvance

Die IG Metall und Ledvance haben sich auf einen Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung für den Standort Eichstätt verständigt. Wichtigstes Ziel des Tarifvertrages ist es, die Zukunftsfähigkeit des Standortes zu stärken.

Weiterlesen

Solidarität mit Audi-Streikenden in Ungarn

Budapest_bei_Nacht

IG Metall Bayern unterstützt Arbeitskampf der Kolleginnen und Kollegen bei Audi in Györ beim Kampf um bessere Löhne Die Erklärung im Wortlaut: Ihr habt unsere Solidarität! Das Streikrecht ist ein Grundrecht für Gewerkschaften und Beschäftigte. Wir Gewerkschaften lassen uns dieses Grundrecht von niemandem streitig machen! Eure Warnstreiks haben die volle Unterstützung der IG Metall! Für…

Weiterlesen

IG Metall Ingolstadt unterstützt die Kolleginnen und Kollegen in Ungarn

Proteste der ungarischen Beschäftigten gegen das neue Arbeitszeitgesetz. Die IG Metall Ingolstadt unterstützt die Proteste der ungarischen Beschäftigten gegen das neue Arbeitszeitgesetz. Das neue Gesetz ermöglicht es, dass künftig bis zu 400 Überstunden pro Jahr geleistet werden und diese erst in einem Zeitraum von 36 Monaten ausgeglichen werden müssen.

Weiterlesen

Textil/Bekleidung: Arbeitgeber setzen auf Eskalation

Die zweite Tarifverhandlung für die 100.000 Beschäftigten der Textil- und Bekleidungsindustrie ist ohne Ergebnis geendet. Die Arbeitgeber provozieren mit einem völlig unzureichenden Angebot.    Deutliche Zeichen Richtung Arbeitgeber: entschlossene Beschäftigte in Neu-Ulm Über 250 Metallerinnen und Metaller kamen zur Kundgebung vor dem Verhandlungshotel Ein Bus aus Franken unterstützte die Aktion Die bayerische Verhandlungskommission (Fotos: IG…

Weiterlesen

Zehntausende wählen Zeit statt Geld

Die 2019 erstmals mögliche Wahloption „Zeit statt Geld“ in der Metall- und Elektroindustrie ist ein Renner. Mit einem Griff in die Mottenkiste wollen sie die Arbeitsbedingungen wieder verschlechtern statt an ihrer Personalbemessung zu arbeiten. Jeder vierte Tarifbeschäftigte will 2019 laut einer Umfrage des Verbands der bayerischen Metall- und Elektroindustrie von der Wahloption Gebrauch machen: Fast 25…

Weiterlesen