Die IG Metall steht für gute Arbeit und ein gutes Leben auch in Krisenzeiten. Die Tarifverträge bieten genügend Instrumente, mit denen wir Unternehmen stützen und gleichzeitig Beschäftigung sichern können.
https://igmetall-ingolstadt.de/corona-zwischenbilanz-ig-metall-ruft-unternehmen-zur-arbeitsplatzsicherung-auf/

Jörg Hofmann zur notwendigen Aufstockung des #Kurzarbeitergeld|s: „Ein #Mindestkurzarbeitergeld ist nicht administrierbar, die Bundesagentur hat gerade alle Hände voll zu tun, um die mehr als 700 000 Anträge von Betrieben auf Kurzarbeit zu bearbeiten.“

Bei Höhe des Kurzarbeitergeldes ist D Schlusslicht unter europäischen Ländern. Während in D ledigl. 60 bzw. 67% des Nettoentgelts erhalten, wird in vielen Ländern ein höheres Kurzarbeitergeld bezahlt. #Kurzarbeitergeldaufstocken #Lastenteilen #Beschäftigteschützen #Corona-Krise

Nicht nur Unternehmen brauchen in der Corona-Krise Hilfen, sondern auch die Beschäftigten. Ihnen drohen bei Schulschließungen und bei der Kurzarbeit massive Nachteile. Die Belastungen für die Beschäftigten sind dabei so gering wie möglich zu halten.

IG Metall Ingolstadt fordert in der Corona-Krise Hilfen für die Beschäftigten

o-thoene.de

Unser Weg zum „#Moratorium für fairen Wandel“. Wir wollen #Zukunftstarifverträge zur Standort- und #Beschäftigungssicherung, #Qualifizierung für Beschäftigte, Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen. Sicherung #Kaufkraft und #Nachhaltigkeitsbonus für Mitglieder der #IGMetall.

Bezirksleiter d. #IGMetall Bayern, Johann Horn, zu Besuch auf dem VKL-Seminar d. IG Metall #Ingolstadt.
Nach d. gemeinsamen Diskussion über die #Tarifrunde2020 bekommt Johann das wichtigste Werkzeug für die bevorstehenden Tarifverhandlungen. Es müssen dicke Nüsse geknackt werden.

Industrielle Wandel stellt #Unternehmen vor Herausforderungen. Arbeitgeber reagieren mit #Personalabbau. Deshalb Vorschlag #Moratoriums für fairen Wandel. Damit zeigt #IGMetall: Wir stehen für #Zukunftssicherung und reagieren nicht mit antiquierten Antworten wie die #Arbeitgeber.

Die Zweite Bevollmächtigte, Tamara Hübner, und der Erste Bevollmächtigte der #IGMetall #Ingolstadt, Bernhard Stiedl, im Gespräch mit #Bischof Dr. Gregor Maria Hanke, Bischof von Eichstätt. Im Gespräch betonte der Bischof, die #Arbeit müsse wieder menschlicher werden.

"Wir wünschen uns eine #Politik, die uns hilft, die #Transformation zu gestalten, und nicht die #Automobilindustrie zusätzlich belastet", sagte Bernhard Stiedl, Erster Bevollmächtigter #IGMetall #Ingolstadt. Auf der heutigen #Betriebsversammlung der #Audi AG.

#Gemeinsam sich für die #Arbeitsplätze in der Region einsetzen und stärker die #Chancen sehen um weiter #Erfolgreich zu sein. #sogehtdas #sowirddaswas #IGMetall #Ingolstadt #Audi #Airbus

#IGMetall #Ingolstadt will die #Transformation im Sinne der Menschen gestalten und #Beschäftigung im Bereich der #Zukunftstechnologien aufbauen. #sogehtdas #ZukunftnurmitGewerkschaft

Der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Ingolstadt Bernhard Stiedl macht auf der Betriebsversammlung deutlich: „Wir wollen aus dem technischen Fortschritt auch einen sozialen Fortschritt machen.“

Mehr laden

Dienstleistungen

LEISTUNGSRECHNER

SERVICE

ONLINE BEITRITT

SEMINARE

TARIF-INFOS

EXTRANET